Studie

Wofür B2B-Unternehmen Xing und Linkedin einsetzen

aus der Redaktion21.11.2017
(c) Thinkstock/Fakhri-sa
(c) Thinkstock/Fakhri-sa

Unternehmen haben die sozialen Netzwerke als Marktplatz für Produkte und potenzielle Mitarbeiter erkannt. Doch noch stehen sie vor einer zentralen Herausforderung.

aus der Redaktion

90 Prozent aller Unternehmen setzen mittlerweile soziale Netzwerke ein. Gerade die Business Netzwerke Xing und Linkedin werden dabei immer populärer. Der  Fokus der Unternehmen liegt dabei auf der Suche nach neuen Mitarbeitern sowie der Kommunikation mit Bestands- und Neukunden.

Das ist das Ergebnis einer Studie, an der 615 Unternehmen aus unter anderem Deutschland, Österreich und der Schweiz teilgenommen hatten. Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen hatte eine Größe von bis zu 249 Mitarbeitern.

71 beziehungsweise 62 Prozent dieser Unternehmen gaben an, die bei Vertrieblern beliebten Netzwerke Xing und Linkedin einzusetzen. Im Vergleich zur Erhebung aus dem Vorjahreszeitraum eine Steigerung von drei beziehungsweise sechs Prozent. Mit diesen Kanälen wollen die Unternehmen neue Mitarbeiter, Geschäftspartner sowie Neu-und Bestandskunden erreichen. Für diese Zielgruppen relevante Informationen verpacken sie dort in Fachartikel oder Blogbeiträge. Auch Youtube ist zu diesem Zweck beliebt. Vor allem mit Blick auf Geschäfts- und Koopearationspartner setzen Unternehmen auf das Videoportal und vertrauen dabei auf eigene Produktionen.

Kein Beitrag zum Unternehmenserfolg

Als größte Herausforderung sahen die Unternehmen nach mangelnden Ressourcen und Budgets das Erstellen von eben jenem zielgruppenrelevanten Content.

Mit Blick auf die Branchen tun sich Unternehmen aus den Bereichen Bauindustire, Ernährung und Rüstung mit den sozialen Netzwerken noch schwer. Einige dieser Unternehmen gaben an, auf den Einsatz sozialer Netzwerke zu verzichten. Einer der Gründe: sie trügen nicht zum Unternehmenserfolg bei.

Mehr zum Thema Social Media im Vertrieb lesen Sie hier.

aus der Redaktion

Mehr zum Thema Digitaler Vertrieb

Ressort

(c) Getty Images / Olivier Le Moal

Ratgeber

Wie Berater erfolgreich Personal Branding betreiben

Bernhard Kuntz12.12.2019

Wie mache ich meinen Zielkunden klar, was mich von meinen Mitbewerbern unterscheidet? Wie werde ich in ihren Augen eine attraktive und unverwechselbare Marke? Das fragen sich viele persönliche Dienstleister wie Berater gleich welcher Couleur. Personal Branding kann Sie dabei unterstützen.

(c) NicoElNino

Gastbeitrag

Agil hin oder her: Investitionsprojekte im Vertrieb richtig planen und umsetzen

Boris Frost21.11.2019

Oft fehlt es Vertriebsprojekten komplett an Struktur, oder es wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Beides führt nicht zum Ziel.

(c) happy8790

Gastbeitrag

Die Kraft der Weiterempfehlung

Sandra Schubert23.10.2019

Nie war es so schwierig wie heute, die Aufmerksamkeit von Konsumenten auf das eigene Handelsunternehmen zu lenken. Wenn klassische Marketingmaßnahmen nicht mehr zum gewünschten Ziel führen – was hilft dann noch bei der Kundengewinnung? Klar: ein modernes Empfehlungsmarketing in Form von Kundenstimmen, Rezensionen und Bewertungen. Diese wecken Aufmerksamkeit – und zwar online gleichermaßen wie offline. Zudem sorgen sie für einen Vertrauensvorsprung und motivieren zum Besuch um Ladengeschäft oder zum Kauf im Online-Shop.