Ratgeber

Wie Sie sich motivieren

von Anna Bolender30.10.2018
(c) gettyimages/David de la Iglesia Villar;
(c) gettyimages/David de la Iglesia Villar;

Die Grundlagen der Motivation zu verstehen, kann bemerkenswerte Veränderungen hervorrufen. Die Motivation im Verkauf hängt stark davon ab, wie Sie über Motivation denken.

von Anna Bolender

Jeder Vertriebsmitarbeiter erlebt Höhen und Tiefen in seiner Karriere. Es ist leicht, sich davon entmutigen zu lassen und die Motivation zu verlieren. Ein Mangel an Motivation ist eigentlich eine Art von Orientierungslosigkeit.

+++ Melden Sie sich jetzt an für unseren kostenlosen Newsletter Vertriebsszene und erhalten Sie wöchentlich und kostenlos Einsichten aus der Vertriebspraxis, lukrative Jobangebote und eine Auswahl an Personalwechseln. +++

Der erste Schritt ist es, eine Vision zu schaffen. Eine Vision, die anschaulich, ehrgeizig und leicht verständlich ist. Ein Impuls, ein Antrieb, eine Bewegung in Richtung eines Zieles. Vision schafft Motivation.

Machen Sie sich ein Bild vor Augen von dem, was Sie erreichen wollen. Reduzieren Sie dabei jedoch nicht den Wert des Bildes - zum Beispiel "Ich möchte mehr verkaufen" ist ein sehr vages Bild. Es sollte ein detailliertes Bild sein, in dem Sie ein präzises Ziel setzen. Der Aufbau einer Vision ist ein Prozess.

Sobald Sie sich für Ihre konkrete Vision entschieden haben, folgt der Rest automatisch. Um Ihre Vision zu erreichen, müssen Sie Ziele setzen und die entsprechenden Maßnahmen ergreifen, um diese zu erreichen. Dies ist der erste Schritt, um sich im Verkauf zu motivieren.

Der entscheidende Moment bestimmt, wer Sie sind

Sie werden vielen Hindernissen und Widerständen begegnen, wenn Sie Ihre Vision verfolgen. Das sind entscheidende Momente: der Punkt, an dem Sie einem Hindernis gegenüberstehen und es entweder überwinden oder aufgeben.
 
Dein Verstand würde lieber aufgeben als das Hindernis zu überwinden, weil dein Verstand es vorzieht, in deiner Komfortzone zu bleiben. Wenn Sie aufgeben, kehrt Ihre Denkweise zum Status quo zurück - dies ist oft ein unbewusster Prozess.

Erfolgreiche Menschen beherrschen und erlangen Fähigkeiten und Praktiken, indem sie den entscheidenden Moment neu definieren. Gewöhnliche Menschen bevorzugen den einfachen Weg und geben auf.

Wenn man anfängt etwas Neues zu schaffen, arbeitet man hart und erlebt frühe Erfolge. Je weiter man jedoch geht, desto stärker werden die Hindernisse. Das Gehirn sendet Signale von Unbehagen, weil Sie aus Ihrer Komfortzone kommen. Selbst wenn Sie in eine positive Richtung vorrücken, sendet Ihr Gehirn diese Signale, um in der Komfortzone zu bleiben.

Wenn Menschen diese Grenzen überschreiten, machen die meisten Ausreden und geben auf. Aber es ist wichtig weiterzumachen und zu erkennen, dass dies ein normaler Prozess ist. Jede Reise hat ihre Straßensperren.

Es hängt alles davon ab, wie Sie in entscheidenden Momenten reagieren. Wenn Sie Ihre Verkaufsquote nicht erreichen, verspüren Sie vielleicht ein Motivationstief und werden entmutigt. Dies ist der Moment, in dem Sie positiv denken müssen. Dieses Tief entscheidet, wer Sie sind. Sie müssen Ihren Geist neu definieren und verstehen, dass Sie einen wichtigen Moment erreicht haben. 

Solch ein Tief macht Sie stärker und führt Sie zu Ihrem Ziel. Betrachten Sie den entscheidenden Moment als etwas Positives - dies zeigt, wie engagiert und motiviert Sie sind, Ihre Vision zu erreichen. Dies ist die Gelegenheit, weiterzukommen.                                                          

Der Schlüssel zur Überwindung von Hindernissen

Wecken Sie Ihre Begeisterung, wenn Sie sich entmutigt fühlen. Warum? Jeder, der dasselbe Ziel anstrebt, steht vor den gleichen Hindernissen. Denken Sie sich: "Wenn ich dieses Hindernis überwinde, überhole ich einen großen Teil meiner Konkurrenz." Das Leben beruht auf Wettbewerb, besonders im Verkauf. Jeder zusätzliche Meter, den Sie gehen, ist ein Meter, den jemand anderes aufgegeben hat.
 
Denken Sie sich "Was ist, wenn ich es schaffe?". Versuchen Sie die Erfolgswahrscheinlichkeit einzuschätzen. Wenn Sie schätzen, dass 90 Prozent der Menschen in diesem Moment aufgeben, gehören Sie zu den Top 10 Prozent der Menschen, die weitermachen. Machen Sie sich dieses Potenzial bewusst.

Um konsequent voranzukommen, müssen Sie Ihre Psyche ändern - Ihr inneres Spiel. Die meisten Menschen versuchen ihr Leben zu ändern, können aber die Veränderung nicht aufrechterhalten. Folglich fallen sie in alte Gewohnheiten zurück. Sie verstehen nicht, dass sie zuerst das innere Spiel ändern müssen, um Ergebnisse zu sehen.

Dein inneres Spiel sind deine Überzeugungen, Denkweisen, emotionale Kontrolle und Disziplin. Denken Sie über alte Gedankenmuster und Emotionen nach, die Sie zurückhalten, und welche Handlungen und Situationen Veränderungen bewirken und welche nicht. Um Veränderungen herbeizuführen, muss man oft langjährige und tiefgreifende Überzeugungen in Frage stellen.

Nachhaltige Veränderung und Erfolg kommt von der Beherrschung der Emotionen und Psyche. Dies ist wichtig zu verstehen, um sich im Verkauf zu motivieren.

 

Über die Autorin:

Anna Bolender ist Head of PR bei Badger Maps

 

von Anna Bolender

Das könnte Sie auch interessieren...

(c) Gettyimages/BrianAJackson;

Ratgeber

5 Tipps, mit denen Sie Ihre Weiterempfehlungsrate verbessern

von Paul Schwarzenholz15.11.2018

Die Wahrscheinlichkeit, von Kunden weiterempfohlen zu werden, erfasst der Net Promoter Score (NPS). In den USA gehört er schon zum Repertoir an KPIs dazu. In Deutschland wird er immer beliebter.

(c) dpa/Andreas Gebert;

Porträt

"Networking ist eine Haltung im Leben"

von David Krenz15.11.2018

Herbert Henzler verantwortete jahrelang das Deutschlandgeschäft der Unternehmensberatung McKinsey. Stetiger Begleiter auf seinem Weg an die Spitze des Beratertums war sein ausgeprägter Sinn, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

(c) gettyimages/Westend61

Interview

Darum muss Verkäufervergütung flexibel sein

von Heinz-Peter Kieser12.11.2018

Die traditionelle variable Vergütung im Vertrieb vergütet mit Provisionen. Damit wird mit Blick auf die Unternehmensentwicklung und die Marktgegebenheiten ein kapitaler Fehler begangen.