Interview

Was macht eigentlich ein Sales Planner?

aus der Redaktion26.02.2018
(c) Thinkstock/ipopba
(c) Thinkstock/ipopba

Die Vielfalt der Vertriebsaufgaben schlägt sich auch in den zahlreichen Berufsbezeichnungen nieder. Mit Christian Bachmann von Spotify haben wir darüber gesprochen, was ein Sales Planner macht.

aus der Redaktion

VM.DE: Herr Bachmann, was macht eigentlich ein Sales Planner?
Christian Bachmann: Meine Stelle als Senior Sales Planner bei Spotify Deutschland ist angesiedelt im Sales-Bereich. Hierbei geht es aber weniger um den Verkauf, sondern viel mehr um den Sales Support. Der Sales Planner ist ein übergeordneter Ansprechpartner für sämtliche Fragen, die im Sales-Prozess aufkommen, kümmert sich um Verfügbarkeitsanfragen und das Anlegen und Optimieren von Kampagnen im Adserver, aber auch um Reportings und Abrechnungen. Ein große Rolle spielt auch die Inventarberatung hinsichtlich der einzigartigen Spotify Zielgruppen beispielsweise im Bereich verschiedener Genres oder Playlists, oder das Thema Programmatic. 

+++ Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter Vertriebsszene und erhalten Sie wöchentlich und kostenlos Einsichten aus der Vertriebspraxis, lukrative Jobangebote und eine Auswahl an Personalwechseln. +++


VM.DE: Wie sieht Ihr Arbeitsalltag aus? Was ist das Highlight eines Arbeitstags?
CB: Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da wirklich jeder Tag anders und meist schwer planbar ist. Natürlich freut es mich, wenn unsere Kunden zufrieden mit ihren Kampagnen auf Spotify sind und unsere Optimierungsmaßnahmen erfolgreich sind. 

VM:DE: Verstehen Sie sich als Vertriebler? 
CB
: Wir Sales Planner verstehen uns nicht als Vertriebler im klassischen Sinne, da wir im Gegensatz zu unseren Kollegen beispielsweise weniger reisen und den Kunden oft nicht persönlich sehen. Trotzdem hat unsere Arbeit natürlich trotzdem Überschneidungen mit der eines Vertrieblers, vor allem im beratenden Sektor. Wir haben das Verständnis den Beruf eines Verkäufer zu haben. Somit bin ich auf jeden Fall gewissermaßen Vertriebler. 

 

Über Christian Bachmann:

(c) Spotify

Christian Bachmann ist Senior Sales Planer bei Spotify.

 

aus der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren...

(c) gettyimages/Anna_Brothankova;

Ratgeber

Wenige große oder doch lieber mehr kleine Kunden?

von Oliver Schumacher12.12.2018

Das Verhältnis zwischen Aufwand und Nutzen im Verkauf muss stimmen. Welche Rolle bei dieser Abwägung die Fokussierung auf große oder kleine Kunden spielt.

(c) gettyimges/BartekSzewczyk;

Ratgeber

Gutes Geld für Spitzenleistungen

von Heinz-Peter Kieser12.12.2018

Klassische variable Vergütung im Vertrieb schafft es immer weniger, die Mitarbeiter auf die wichtigen Vertriebsziele auszurichten und zu guten Leistungen zu motivieren. Kosmetische Eingriffe reichen da nicht.

(c) gettyimages/syahrir maulana;

Ratgeber

4 Gründe, die meist angewendete Vertriebsstrategie zu überdenken

von Isabel Stühler13.12.2018

Die Vertriebsstrukturen haben sich in den vergangenen Jahren, besonders in größeren Unternehmen, geändert. Leider übertragen Geschäftsführer dabei häufig den gesamten Vertriebsablauf auf den Außendienst.