Studie

Überstunden und zu wenig Gehalt – der Xing-Gehaltsreport

aus der Redaktion11.05.2018
(c) gettyimges/lila-es
(c) gettyimges/lila-es

Das Karrierenetzwerk Xing hat seine Mitglieder nach ihrem Gehalt befragt. Der Vertrieb landet dabei unter den Top drei der am besten verdienenden Berufsgruppen.

aus der Redaktion

Zu wenig Gehalt und zu viele Überstunden. Das ist die Kernaussage der Gehaltsstudie des Karrierenetzwerks Xing. 12 000 Fach- und Führungskräfte hatten an der Umfrage im Herbst 2017 teilgenommen.

+++ Melden Sie sich jetzt an für unseren kostenlosen Newsletter Vertriebsszene und erhalten Sie wöchentlich und kostenlos Einsichten aus der Vertriebspraxis, lukrative Jobangebote und eine Auswahl an Personalwechseln. +++

Bei der Analyse der Gehälter nach Berufsgruppen kamen Vertrieb und Handel auf Platz 3. Das durchschnittliche Bruttojahreseinkommen von 81 432 Euro überboten nur Fach- & Führungskräfte aus den Bereichen Finanzen & Controlling (81 554 Euro) und Unternehmensentwicklung (115 123 Euro).

Ein Studium zahlt sich aus

Ähnlich der übrigen untersuchten Berufsgruppen macht sich ein akademischer Abschluss im Vertrieb bezahlt. Der Unterschied bei den Angaben der Xing-Nutzer mit und ohne akademischem Hintergrund lag bei knapp 20 000 Euro durchschnittlichem Jahreseinkommen.

(c) Xing 2018

Berufsgruppenübergreifend verdienen Arbeitnehmer nach eigener Ansicht zu wenig. Gleichzeitig arbeiten sie zu viel. 82 Prozent der Vollzeitbeschäftigen arbeite laut eigenen Angaben mehr als im Arbeitsvertrag festgehalten. Die konkrete Zahl der Überstunden steigt laut Studie sukzessive mit dem Hinzukommen von Personalverantwortung und dem Erreichen der nächsten Karrierestufe. Genaue Angaben zu Überstunden im Vertrieb oder der Zufriedenheit mit den Gehältern im Vertrieb macht die Studie nicht.

 

aus der Redaktion

Mehr zum Thema Gehalt im Vertrieb

Ressort

(c) Shutterstock

Gastbeitrag

CRM-Einführungsprojekt auf Kurs – Wie Sie richtig starten

Claudio Endres30.06.2020

Ein intelligentes Tool für das Customer Relationship Management (CRM), in dem alle Daten zu Kunden gesammelt werden, bietet bildet die Grundlage des modernen Vertriebsmanagements.

(c) Getty Images/rclassenlayouts

Studie

Vertriebskennzahlen 2020

aus der Redaktion25.06.2020

Kennzahlen sind schon immer ein wichtiges Instrument im Vertrieb, doch in Zeiten der Corona-Pandemie gewinnen sie weiter an Bedeutung.

(c) Getty Images/YinYang

Gastbeitrag

Wie managt man Vertriebsteams aus dem Homeoffice und in Krisenzeiten?

Sergei Anikin20.05.2020

Die Corona-Krise stellt den Alltag der Menschen auf den Kopf. Und viele Unternehmen sind inzwischen auch im Survival-Modus. Doch wie managt man ein Team im Rahmen der Corona-Pandemie digital und aus dem Homeoffice – und geht gleichzeitig sinnvoll mit der Krise um?