Studie

Rekordwachstum im Versand- und Onlinehandel

Cornelius Mutschler27.02.2014
E-Commerce; Foto: dreamstime.com
E-Commerce; Foto: dreamstime.com

Digitale Marktplätze brillieren mit starken Wachstumszahlen. 2013 war ein Boom-Jahr im Bereich E-Commerce. Der Trend wird sich fortsetzen.

Von Cornelius Mutschler

Die Ergebnisse der Studie „Interaktiver Handel in Deutschland 2013“, initiiert vom Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) zeigt massive Umsatzsteigerungen für die Branche. Das Wachstum lag im Vergleich zum Jahr 2012 bei 22,9 Prozent und ist damit deutlich höher als in den Jahren zuvor. Auf insgesamt 48,3 Milliarden Euro beläuft sich die Umsatzsteigerung. Das Onlinegeschäft generiert aktuell über 80 Prozent des Branchenumsatzes. Zu den größten Umsatzträgern für den interaktiven Handel zählen Frauen. Die Zukunftsaussichten sehen im E-Commerce laut Studie ziemlich gut aus. Geschätzt wird, dass E-Commerce in 2014 um 24,8 Prozent wachsen wird.

„E-Commerce ist für die Konsumenten zur Selbstverständlichkeit geworden. Die prozentuale Zunahme in diesem Segment unterstreicht die Bedeutung des E-Commerce zur Bedarfsdeckung im Interaktiven Handel. Besonders die starke Entwicklung von Mobile im vergangenen Jahr führt dazu, dass immer mehr Kunden „always on“ sind und zu jeder Zeit und überall über ihre Mobile Devices einkaufen“, so Thomas Lipke, Präsident des bvh.

Cornelius Mutschler

Ressort

(c) gettyimages/filmfoto

Gastbeitrag

Die Mensch-Maschine im Vertrieb

von Christopher Schröck27.06.2019

Wird der Vertrieb künftig durch Maschinen ersetzt oder wie lassen sich aus dem Zusammenspiel „Mensch + Maschine“ Vertriebserfolge realisieren?

(c) gettyimages/tomaso79

Ratgeber

Die 5 dümmsten Verkäufer-Fragen

von Jens Löser03.06.2019

Fragen stellen ist für die Kommunikation elementar. Gerade für Verkäufer hat eine ausgeprägte Fragekompetenz viel mit ausgeprägtem Verkaufserfolg zu tun.

(c) gettyimages/ismagilov

Ratgeber

Vertriebsmitarbeiter sind auch in Zeiten der Digitalisierung ein Schlüsselelement im Kaufprozess

von Michael Frauen27.05.2019

Trotz neuer Möglichkeiten können B2B-Verkaufsprozesse noch nicht mit dem Tempo der Digitalisierung mithalten. Was Vertriebsmitarbeiter beachten müssen, um erfolgreich zu bleiben