Studie

Künstliche Intelligenz sorgt für wachsende Vertriebs-Teams

aus der Redaktion13.06.2018
(c) Gettyimages/ROUDRR, 4JXDJN, RA5IOO
(c) Gettyimages/ROUDRR, 4JXDJN, RA5IOO

Der Einsatz künstlicher Intelligenz ist möglicherweise weniger eine Bedrohung, als bislang befürchtet. Denn laut einer Studie bauten Unternehmen, die auf künstliche Intelligenz im Vertrieb setzen, ihre Teams aus.

aus der Redaktion

Einkäufer wollen das gleiche Einkaufserlebnis wie im privaten Bereich, finden es einfacher, neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen und wollen Verkäufer, die ihnen beratend zur Seite stehend. Das sind nur einige von vielen spannenden Erkenntnissen, die der CRM-Anbieter Salesforce in seinsem State of Sales Report veröffentlicht hat.

+++ Melden Sie sich jetzt an für unseren kostenlosen Newsletter Vertriebsszene und erhalten Sie wöchentlich und kostenlos Einsichten aus der Vertriebspraxis, lukrative Jobangebote und eine Auswahl an Personalwechseln. +++

Fast 3000 Sales Professionals und Führungskräfte hatten an der weltweiten Umfrage teilgenommen. Neben den bereits erwähnten Erkenntnissen zu den Befindlichkeiten von B2B-Einkäufern gibt die Studie außerdem Einblick in den Einsatz künstlicher Intelligenz, wie Vertriebler sie nutzen und ihre Auswirkung auf Teamstrukturen .

Entscheidungen auf Datengrundlage

Aktuell nutzen lediglich 21 Prozent der Teams der befragten Führungskräfte künstliche Intelligenz (KI) im Vertriebsprozess. Allerdings erwarten sie gleichzeitig einen Anstieg dieser Prozentzahl auf mindestens 50 Prozent in den nächsten zwei Jahren. Vom Einsatz der KI versprechen sie sich Vorteile beim Erstellen von Forecasts, Vorhersagen von Verkaufschancen sowie der Lead-Klassifizierung. Schon jetzt nutzen etwa 50 Prozent der befragten Sales Professionals die Ergebnisse von Datenanalysen für ihre Vorhersagen, während 16 Prozent auf ihr Bauchgefühl setzen. Der Rest der Teilnehmer setzt auf eine Mischung aus beidem.
 
Eine der Ängste, die das Evangelium der Digitalisierung beharrlich begleitete, war bislang der befürchtete Wegfall von Jobs im Vertrieb. Die Studie gibt nun Entwarnung: Laut dieser Erhebung bauten Unternehmen, die schon jetzt auf KI setzen, zu 76 Prozent ihre Teams aus. Dagegen hatten die Unternehmen, die KI weder einsetzen, noch planen, das zu tun, ihre Teamstärke dezimiert.


(c) Salesforce

Den vollständigen State of Sales Report erhalten Sie nach Eingabe Ihrer Daten bei Salesforce.

aus der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren...

(c) gettyimages/Anna_Brothankova;

Ratgeber

Wenige große oder doch lieber mehr kleine Kunden?

von Oliver Schumacher12.12.2018

Das Verhältnis zwischen Aufwand und Nutzen im Verkauf muss stimmen. Welche Rolle bei dieser Abwägung die Fokussierung auf große oder kleine Kunden spielt.

(c) gettyimges/BartekSzewczyk;

Ratgeber

Gutes Geld für Spitzenleistungen

von Heinz-Peter Kieser12.12.2018

Klassische variable Vergütung im Vertrieb schafft es immer weniger, die Mitarbeiter auf die wichtigen Vertriebsziele auszurichten und zu guten Leistungen zu motivieren. Kosmetische Eingriffe reichen da nicht.

(c) gettyimages/syahrir maulana;

Ratgeber

4 Gründe, die meist angewendete Vertriebsstrategie zu überdenken

von Isabel Stühler13.12.2018

Die Vertriebsstrukturen haben sich in den vergangenen Jahren, besonders in größeren Unternehmen, geändert. Leider übertragen Geschäftsführer dabei häufig den gesamten Vertriebsablauf auf den Außendienst.