Aufsteigen und Leben

(c) Thinkstock/L-house

Wie viele Schuhe braucht ein Mann?

Frauen haben für jede Gelegenheit das passende Paar Schuhe - und Männer für jede Gelegenheit das eine Paar. Wie viele Schuhe braucht ein Mann im Business wirklich?

von Sabina Wachtel

Frauen im Business, oder auch nicht im Business, haben - nein brauchen - viele Schuhe. Ja. Schuhe zum Sitzen, Stehen, Laufen, manchmal auch zum Rennen. Frauen brauchen sogenannte "ich gehe ins Büro"-Schuhe, "ich haben einen wichtigen Termin"-Schuhe, "ich gehe zum Essen"-Schuhe, und sie brauchen auch Schuhe zum Anschauen.

Deshalb haben Frauen so viele Schuhe. Frauen wissen, dass der Fuß das wichtigste am Körper ist und dementsprechend in gute Schuhe gehört - die gepflegt werden müssen. Dazu gehören Schuhcreme, Imprägnierung und Schuhspanner! Und weil Frauen wissen, dass ein guter Schuh gut und gern fünf Jahre lang halten kann, bei guter Pflege sogar ein Leben lang, knausern sie nicht beim Preis. Relativ einfach.

Bei Männern sieht das anders aus. Also, bei vielen Männern jedenfalls. Die haben ein Paar Büroschuhe und ein Paar Freizeitschuhe, ein Paar Sneakers vielleicht noch.   Das war es meist. Wenn man dann liest, dass der Schuh von zwei Dritteln der Männer täglich bis zu 14 Stunden strapaziert wird, wundert einen gar nichts mehr. Das muss man sich mal vorstellen: Ein paar Schuhe. 14 Stunden. Jeden Tag. Das geht gar nicht.

Aber alles hat sein Gutes. Die Männer machen das nicht umsonst: Wenigstens sieht man es! Man sieht es täglich an den deprimierenden Gummi- beziehungsweise Plastiksohlen, die so wunderbar abgelaufen sind. Man sieht es an schmutzigen Schuhen, gern auch Sohlen mit Matschresten vom Vortag, ausgefransten Schnürsenkeln. Und da ein Billigschuh auch keinen Schuhspanner braucht, wird somit "ein Schuh draus", wenn das Bild erlaubt ist.

Parlieren über Schuhe

Es gibt natürlich Ästheten unter den Männern, die diskutieren mit anderen Ästheten zum Beispiel darüber, ob man rahmengenähte Schuhe besohlen sollte oder nicht. Diese Ästheten ertragen im Winter klamme Füße. Nur damit man, wenn sie mit überschlagenen Beinen im Meeting sitzen, die Naht unter dem Schuh sieht. Andererseits: Warum nicht? Frauen haben ja auch sogenannte "Sitzschuhe".

Also: Wie viel Paar Schuhe braucht ein Mann im Business?

Darf ich es sagen? Drei Paar hochwertige Schuhe. Keine Billigtreter. Rahmengenäht. Rahmengenähte Schuhe sind wie ein kleiner Booster. "Ich finde es krass, 250 Euro für ein Paar Schuhe auszugeben", sagt ein junger Kaufmann aus Eimsbüttel, "aber es fühlt sich so geil an." In schlechten Zeiten zählen gute Schuhe. In guten auch.

 

Über die Autorin:

(c) Sabina Wachtel

Sabina Wachtel, Jahrgang 1967, ist Unternehmerin, Rednerin, Buchautorin, Handelsblatt-Kolumnistin und TV-Expertin für Dresscode & Style, u. a. in ARD Brisant, ZDF WISO und SAT1 Frühstücksfernsehen.

Unter ihrem Label ManagerOutfit bietet Sabina Wachtel Workshops zum Thema Outfit und Erscheinungsbild im Business sowie individuelle Dresscode-Beratung an. Ihre Plattform für Beauty, Fashion und Lifestyle: MEMBER OF THE 55

 

von Sabina Wachtel
 

Das könnte Sie auch interessieren...