Studie

Hälfte der Deutschen ist mit Arbeitsbedingungen unzufrieden

aus der Redaktion17.07.2018
(c) gettyimages/Rawpixel
(c) gettyimages/Rawpixel

Faire Arbeitszeiten und faire Bezahlung. Wenn das passt, fühlen Arbeitnehmer sich wohl. Ein Warnsignal an alle Chefs und HR-Abteilungen: Die Wechselbereitschaft ist laut einer Studie hoch.

aus der Redaktion

„Sobald ein besseres Angebot vorliegt, bin ich weg.“ Diese Aussage dominiert aktuell die Gedankenwelt der Hälfte der Berufstätigen in Deutschland. Grund für diese Wechselbereitschaft sind eine als unfair empfundene Bezahlung sowie mangelnde Wertschätzung. Auch überbordende Arbeitszeiten sorgen für innere Kündigungen.

+++ Melden Sie sich jetzt an für unseren kostenlosen Newsletter Vertriebsszene und erhalten Sie wöchentlich und kostenlos Einsichten aus der Vertriebspraxis, lukrative Jobangebote und eine Auswahl an Personalwechseln. +++

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter über 1. 000 Deutschen. Im Auftrag der Manpower Group hat das Markforschungsinstitut die Untersuchung im Rahmen einer Online-Befragung durchgeführt.

Chefs müssen Vertrauen

In der Verantwortung stehen laut Herwart Brune, Vorsitzender der Geschäftsführung der Manpower Group Deutschland, vor allem die Chefs: „Die Mitarbeiter müssen das Vertrauen ihrer Vorgesetzten spüren, um innovativ arbeiten zu können.“ Dazu gehöre auch eine Kultur, in der Fehler toleriert werden. Weniger als ein Drittel gab in der Befragung an, dass in ihrem Unternehmen Fehler als menschlich und als Lernchance wahrgenommen werden.

Die Kernaussagen der Studie im Überblick (zum Vergrößern klicken):

(c) Manpower Group Deutschland

 

aus der Redaktion

Ressort

(c) Shutterstock

Gastbeitrag

CRM-Einführungsprojekt auf Kurs – Wie Sie richtig starten

Claudio Endres30.06.2020

Ein intelligentes Tool für das Customer Relationship Management (CRM), in dem alle Daten zu Kunden gesammelt werden, bietet bildet die Grundlage des modernen Vertriebsmanagements.

(c) Getty Images/rclassenlayouts

Studie

Vertriebskennzahlen 2020

aus der Redaktion25.06.2020

Kennzahlen sind schon immer ein wichtiges Instrument im Vertrieb, doch in Zeiten der Corona-Pandemie gewinnen sie weiter an Bedeutung.

(c) Getty Images/YinYang

Gastbeitrag

Wie managt man Vertriebsteams aus dem Homeoffice und in Krisenzeiten?

Sergei Anikin20.05.2020

Die Corona-Krise stellt den Alltag der Menschen auf den Kopf. Und viele Unternehmen sind inzwischen auch im Survival-Modus. Doch wie managt man ein Team im Rahmen der Corona-Pandemie digital und aus dem Homeoffice – und geht gleichzeitig sinnvoll mit der Krise um?