Analyse

Die Top 5 des Monats Januar

aus der Redaktion01.01.2018
(c) Thinkstock/Elen11
(c) Thinkstock/Elen11

Der Vertrieb lebt vom Wettbewerbsgedanken. Deswegen wollen auch wir monatlich transparent machen, was unsere Leser besonders interessiert.

aus der Redaktion

5: Vier Antworten, die einen Top-Vertriebler auszeichnen

Vertriebler halten sich in der Regel nicht nur selbst für heiß begehrt – Sie sind es auch. Regelmäßig taucht der Vertrieb unter den Top 3 der meistgesuchten Fachkräfte auf. Auch deshalb achten Firmen besonders darauf, wen sie im Vorstellungsgespräch vor sich haben. Vier Fragen und die Antworten darauf sollen helfen, die Kandidaten mit dem größten Potential zu erkennen. Zum Artikel.

+++ Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter Vertriebsszene und erhalten Sie wöchentlich und kostenlos Einsichten aus der Vertriebspraxis, lukrative Jobangebote und eine Auswahl an Personalwechseln. +++

4: Vermeidbare Fehler im Vertrieb

„Sharing is caring“ wie es in Zeiten der digitalen Allgegenwärtigkeit heißt. So behandelt dieser Beitrag die Fehler, die ein gestandener Vertriebler gemacht hat. Und weil er Sie daran teilhaben lässt, müssen nicht auch Sie in die gleichen Fallen tappen. Zum Artikel.

3: 5 Tipps für die perfekte Akquisemail

Isabel Stühler schreibt regelmäßig für den Vertriebsmanager zu allen Themen, die die Kaltakquise betreffen. So auch in diesem Beitrag aus dem vergangenen Jahr, der es im Januar in Top 5 geschafft hat. Zum Artikel.

2: Gehälter im Vertrieb

Dank der Unterstützung von Compensation Partner hat die Community jetzt ein besseres Verständnis, wo sich wie viel im Vertrieb verdienen lässt. Besonders interessant: Die demographische Beschaffenheit des Supervertrieblers mit einem Gehalt von knapp 260 000 Euro Brutto im Jahr. Zum Artikel.

1: Wann ein Vertriebler exzellent ist

Ein Vertrieb kann nur exzellent sein, wenn jeder einzelne Vertriebler diesem Anspruch gerecht wird. Welche Kriterien dafür erfüllt sein müssen, hat Holger Steitz aufgeschrieben. Und damit augenscheinlich einen exzellenten Jobs gemacht: Die Nummer 1 im Januar 2018. Zum Artikel.

 

aus der Redaktion

Mehr zum Thema Was Vertriebler lesen

(c) gettyimage/Jirsak

Studie

Die besten Beiträge aus dem Juni 2018

aus der Redaktion
(c) gettyimages/Natali_Mis

Analyse

Die Top 5 aus dem April 2018

aus der Redaktion

Ressort

(c) Pixabay

Gastbeitrag

Vom Akquise-Frust zur Akquise-Lust

von Sandra Schubert17.09.2019

„Zu viel zu tun“, „Bin gerade nicht gut drauf“, „Mache ich dann morgen“. Gründe gibt es viele für die Akquise-Aufschieberitis von Vertriebsmitarbeitern und Selbständigen. Nur „Kein (Neu-) Kunde ist auch keine Lösung!“ Deshalb kommen wir im Vertrieb einfach nicht um die oftmals verhasste Neukundengewinnung herum. Die Frage ist, warum ist Akquise so unbeliebt?

(c) ADITO Software

Studie

Die Customer Experience als Erfolgsfaktor von morgen (sponsored)

von Tobias Mirwald16.09.2019

Das Thema Customer Experience ist der wahrscheinlich wichtigste Faktor, mit dem sich Ihr Unternehmen von Mitbewerbern abheben kann. Damit einher geht, dass sich auch CRM derzeit neu definiert – das zeigen die Ergebnisse des CRM-Monitors 2019. Erfahren Sie, welche Aspekte über alle Branchen hinweg an Bedeutung gewinnen und worauf Geschäftsführer, Vertriebsleiter und IT-Experten besonderen Wert legen sollten.

(c) Pixabay

Gastbeitrag

Wer für Kunden denkt, der pokert hoch

von Oliver Schumacher10.09.2019

Niemand ist Wahrsager. Darum kann auch niemand wissen, was genau im Gegenüber vorgeht. Wenn ein Kunde also erstmalig mit einem neuen Lieferanten zusammenarbeitet, dann hat er meist schon eigene Erfahrungen gesammelt – oder er kennt das eine oder andere zumindest vom Hörensagen. Darum ist es elementar, mit dem Kunden darüber zu sprechen, was er genau vorhat, was seine Motive bzw. Ziele sind – und was er in der Vergangenheit in diesem bzw. einem vergleichbaren Bereich schon erlebt hat.