Analyse

Die Top 5 des Monats Februar

aus der Redaktion01.01.2017
(c) Thinkstock/marchmeena29
(c) Thinkstock/marchmeena29

Vertrieb heißt Wettbewerb. Deswegen wollen wir Monat für Monat transparent machen, welche Themen unsere Leser besonders interessieren. 

aus der Redaktion

5. Tipps für den starken Auftritt

Der erste Eindruck ist entscheiden für den weiteren Verlauf einer Beziehung - ob beruflich oder privat. Deswegen hat Imageberaterin Imme Vogelsand für uns aufgeschrieben, mit welchen Tipps Sie Ihren Auftritt noch stärker machen. Zum Artikel.

4. Leistungsorientierte Vergütung als Erfolgsfaktor

Schwache Margen, leere Geischter bei der Vertriebsmannschaft: sind Vertriebsmanager mit dieser Situation konfrontiert, setzen sie vielleicht noch auf das falsche Vergütungsmodell. Hans Bachinger zeigt in seinem Beitrag auf, mit welchem Ansatz Sie die Vergütung Ihrer Angestellten leistungsorientierter gestalten können. Und so die Umsätze steigern. Zum Artikel.

3. Neukunden und Bestandskunden profilen

Industrie 4.0 und Disruption machen es für Verkäufer immer schwerer, sich mittels klassischer Kompetenzen wie Know How und Spezialisierung einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Katja Porsch erklärt, welche Rolle das Profilen von Neu- und Bestandskunden spielt. Zum Artikel.

2. Storytelling im Vertrieb

Storytelling ist eine Methode, die sich in den letzten Jahren in der PR und im Marketing etabliert hat. Auch der Vertrieb kann von diesem Ansatz profitieren. Warum das so ist und wie Sie Ihre Story um Ihr Produkt stricken beschreibt Oliver Grytzmann. Zum Artikel.

1. Nie wieder Preisnachlässe

"Können Sie da noch etwas beim Preis machen?" Nach Lektüre des Beitrags von Jürgen Rimark können Sie diese bei Einkäufern beliebte Frage ruhig und entspannt mit "Nein" beantworten. Zum Artikel.

 

aus der Redaktion

Mehr zum Thema Was Vertriebler lesen

(c) gettyimage/Jirsak

Studie

Die besten Beiträge aus dem Juni 2018

aus der Redaktion
(c) gettyimages/Natali_Mis

Analyse

Die Top 5 aus dem April 2018

aus der Redaktion

Ressort

(c) Pixabay

Gastbeitrag

Verkaufen oder nicht verkaufen – das ist hier die Frage

von Oliver Schumacher08.08.2019

Als Verkäufer sitzt man manchmal zwischen den Stühlen. Auf der einen Seite ist der Kunde mit seinen Wünschen, Zielen und Erwartungen. Auf der anderen Seite erwartet der Arbeitgeber, dass man als sein angestellter Verkäufer dessen Produkte auch verkauft. Doch was macht man, wenn einem das zu verkaufende Angebotssortiment nicht gefällt?

(c) Pixabay

Gastbeitrag

Wenn die Zeit für Herzlichkeit fehlt

von Oliver Schumacher01.08.2019

Verkäufer streben oft den schnellen Abschluss an, ob aus mangelndem Interesse oder aufgrund von Zeitmangel. Damit kein unnötiger Druck entsteht – und somit auf Kundenseite eine bessere Kauflaune – helfen diese fünf Ansätze.

(c) Pixabay

Gastbeitrag

Viele Verkäufer scheitern – und kaum einer will das ernsthaft ändern

von Oliver Schumacher25.07.2019

Wenn ein professioneller Fußballer den Ball zugespielt bekommt, überlegt er dann ausführlich, wie er den Ball spielt – oder spielt er ihn intuitiv richtig weiter? Würde ein professioneller Fußballer hoffen, während eines Spiels niemals den Ball abzubekommen? Dann würde ein Trainer solch einen Spieler gar nicht erst in sein Team aufnehmen. Käme ein Fußballer, der diesen Sport ernst nimmt, auf den Gedanken, nicht mehr zu trainieren, weil er schon einmal trainiert – und vielleicht sogar schon einmal ein Tor geschossen hat? Solche Fußballer gibt es nicht – solche Verkäufer aber schon.