Analyse

Die ideale mobile B2B-Webseite

Von Christopher Klausnitzer15.07.2014
B2B-Website, Foto: www.thinkstock.de
B2B-Website, Foto: www.thinkstock.de

Mobile Kommunikation wird auch im Vertrieb immer wichtiger. Fünf Tipps einer Marketingagentur sollen zeigen, wie B2B-Profis am besten mit dem mobilen Kundendialog umgehen sollten.

Ohne Mobile Kommunikation geht es heute nicht mehr. Eine Binsenweisheit, aber nichtsdestotrotz zutreffend – gerade auch für den Vertrieb. Jeder zweite Deutsche geht heute mobil ins Internet, nicht selten, um es etwas zu kaufen. Dass es sich auch für den B2B-Vertrieb empfiehlt, die Kommunikation via Smartphone und Tablet auszubauen, zeigt die Marketingagentur dieleutefürkommunikation. Sie hat für das B2B fünf Szenarien entwickelt, wie sich das Potenzial des mobilen Dialogs optimal nutzen lässt.

  • Auf eine gute Positionierung im Pre-Sales kommt es an. Immer mehr Kunden recherchieren vor dem Kauf mit ihren mobilen Endgeräten. Anbieter, die hier mit ihren mobilen Webseiten präsent sind, haben auch später beim Kauf gute Karten.
  • Auch beim Kauf selbst geht der Trend in Richtung Mobilgeräte. Die Anbieter müssen hier für eine sichere, einfache und transparente Abwicklung sorgen.
  • Handynutzer sind mehrmals täglich mit ihrem Mobiltelefon online. Aktualität und Schnelligkeit sind deshalb unverzichtbar für den mobilen Internetauftritt, ebenso wie kurze Ladezeiten, einfache Bedienung und gute Inhalte.
  • Serviceinformationen wie zum Beispiel Montageanleitungen oder Tipps für die Produktnutzung sind für mobile Kanäle besonders geeignet. Gleichzeitig bieten sie eine Gelegenheit zur Direktkommunikation mit dem Kunden via Chat oder Click-to-Call.
  • Noch hat weniger als die Hälfte der Unternehmen eine für mobile Endgeräte optimierte Webseite. Wer sich in diesem Bereich jetzt gut aufstellt, kann sich durch ein innovatives Image noch einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

 

Von Christopher Klausnitzer

Ressort

Gastbeitrag

Schreiben Sie noch Excel-Listen oder schon Umsatz?

Tobias Mirwald16.09.2020

Excel ist im Arbeitsalltag fest etabliert, aber ist es wirklich für jede tägliche Herausforderung geeignet? Gerade im Vertrieb verschwenden Sie wertvolle Ressource und damit Chancen.

(c) Getty Images/rclassenlayouts

Studie

Vertrieb in Zeiten von Corona: Chancen mutig angehen oder Rückkehr zur alten Realität?

aus der Redaktion10.08.2020

Noch sind die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise nicht vollständig absehbar.

(c) Shutterstock

Gastbeitrag

CRM-Einführungsprojekt auf Kurs – Wie Sie richtig starten

Claudio Endres30.06.2020

Ein intelligentes Tool für das Customer Relationship Management (CRM), in dem alle Daten zu Kunden gesammelt werden, bietet bildet die Grundlage des modernen Vertriebsmanagements.