Ratgeber

Die besten Beiträge aus dem Oktober 2018

aus der Redaktion31.10.2018
(c) Gettyimages/WARCHI;
(c) Gettyimages/WARCHI;

Ein weiterer Monat ist rum. Und wieder mal stellt sich die Frage: Welche Beiträge haben die Vertriebs-Community im Oktober besonders interessiert?

aus der Redaktion

Platz 5: Wo liebe Verkäufer landen

„Ich will nicht aufdringlich sein!“ Dieser Satz rutscht vielen Verkäufern schnell über die Lippen. Was höflich gemeint ist, kann schnell den Weg in die Lieb-Verkäufer-Falle bereiten. Zum Beitrag geht es hier.

Platz 4: Tipps für jeden Aussendienst

Viele Unternehmen schenken dem Außendienst noch zu wenig Aufmerksamkeit. Doch auch hier gilt: Erfolg ist das Abfallprodukt professioneller Arbeit. Zum Beitrag geht es hier.

Platz 3: Persönlichkeit verkauft

Für Kunden sind eine hohe Fachkompetenz und rhetorische Fähigkeiten auf Seiten des Verkäufers selbstverständlich. Für Spitzenleistungen braucht ein Verkäufer mentale Stärke und eine optimistische Persönlichkeit. Zum Beitrag geht es hier.

Platz 2: Wie Sie einen Sales Burnout erkennen und besiegen

Im Vertrieb kann es schnell sehr stressig werden. Die sechs wichtigsten Hinweise darauf, dass sich bei Ihnen ein Sales Burnout anbahnt. Zum Beitrag geht es hier.

Platz 1: Die drei häufigsten Fehler im Verkaufsgespräch

Sie reden mit einem Kunden, alles scheint gut zu laufen. Doch plötzlich kippt die Atmosphäre. Oft tappen Verkäufer in die gleichen Fallen und begehen dieselben Fehler. Zum meistgelesenen Beitrag im Oktober geht es hier.
 

 

aus der Redaktion

Ressort

(c) Shutterstock

Gastbeitrag

CRM-Einführungsprojekt auf Kurs – Wie Sie richtig starten

Claudio Endres30.06.2020

Ein intelligentes Tool für das Customer Relationship Management (CRM), in dem alle Daten zu Kunden gesammelt werden, bietet bildet die Grundlage des modernen Vertriebsmanagements.

(c) Getty Images/rclassenlayouts

Studie

Vertriebskennzahlen 2020

aus der Redaktion25.06.2020

Kennzahlen sind schon immer ein wichtiges Instrument im Vertrieb, doch in Zeiten der Corona-Pandemie gewinnen sie weiter an Bedeutung.

(c) Getty Images/YinYang

Gastbeitrag

Wie managt man Vertriebsteams aus dem Homeoffice und in Krisenzeiten?

Sergei Anikin20.05.2020

Die Corona-Krise stellt den Alltag der Menschen auf den Kopf. Und viele Unternehmen sind inzwischen auch im Survival-Modus. Doch wie managt man ein Team im Rahmen der Corona-Pandemie digital und aus dem Homeoffice – und geht gleichzeitig sinnvoll mit der Krise um?