Video

Der Blick zurück lohnt sich nicht

Von Viktoria Bittmann02.06.2014
Gabriele Göbel; Foto: Screenshot YouTube
Gabriele Göbel; Foto: Screenshot YouTube

Gabriele Göbel ist Vertriebsleiterin bei der Deutschen Post AG. Im Video-Interview erklärt sie, warum sich Feedbackgespräche auf die Zukunft beziehen sollten und warum sie Mitarbeiter nicht ohne Briefing auf Seminare schickt.

Von Viktoria Bittmann
 

Das 15-köpfige Team von Vertriebsleiterin Gabriele Göbel betreut insgesamt 800 Kunden der Deutschen Post AG. Mitarbeiterführung versteht sie in erster Linie als kommunikative Aufgabe. In den großen Feedback-Gesprächen, die sie ein Mal pro Jahr mit jedem Teammitglied führt, richtet sie den Blick nach vorn. Wenn man über Ist-Profile spreche, versuche jeder, dem Chef klarzumachen, was er in der Vergangenheit Gutes getan habe, sagt sie. "Um die Vergangenheit geht es aber nicht. Ich will ja mit meiner Mannschaft in die Zukunft gehen. Deshalb ist es hilfreicher, über einen Soll-Zustand als über einen Ist-Zustand zu reden, so die Vertriebsleiterin.

Im Video-Interview erklärt sie außerdem, warum sie Mitarbeiter vor und nach einer Weiterbildung unbedingt sprechen will - und warum sie das nicht als "Kontrolle" empfindet.

 

Von Viktoria Bittmann

Ressort

(c) gettyimages/filmfoto

Gastbeitrag

Die Mensch-Maschine im Vertrieb

von Christopher Schröck27.06.2019

Wird der Vertrieb künftig durch Maschinen ersetzt oder wie lassen sich aus dem Zusammenspiel „Mensch + Maschine“ Vertriebserfolge realisieren?

(c) gettyimages/tomaso79

Ratgeber

Die 5 dümmsten Verkäufer-Fragen

von Jens Löser03.06.2019

Fragen stellen ist für die Kommunikation elementar. Gerade für Verkäufer hat eine ausgeprägte Fragekompetenz viel mit ausgeprägtem Verkaufserfolg zu tun.

(c) gettyimages/ismagilov

Ratgeber

Vertriebsmitarbeiter sind auch in Zeiten der Digitalisierung ein Schlüsselelement im Kaufprozess

von Michael Frauen27.05.2019

Trotz neuer Möglichkeiten können B2B-Verkaufsprozesse noch nicht mit dem Tempo der Digitalisierung mithalten. Was Vertriebsmitarbeiter beachten müssen, um erfolgreich zu bleiben