Ratgeber

Für mehr Büro-Fitness: Seite7 of 7

von Jan-Frederik Kolthoff10.07.2017
© Andreas Costanzo
© Andreas Costanzo

Übung 7: Dehnung der Bauchmuskulatur und des Latissimus

Kräftigung muss nicht immer an oberster Stelle stehen! Das regelmäßige Entspannen und Dehnen der Muskulatur ist genauso wichtig. Mit diesem Klassiker dehnen Sie Ihre komplette seitliche Rumpfpartie und beugen so Verkürzungen und einem runden Rücken vor. Die Streckung der Rippengelenke und der Atemmuskulatur weitet und kräftigt wiederum Ihren Brustkorb und lässt sie im persönlichen Auftreten aufgeschlossener und präsenter erscheinen.

Effekt: Dehnung der äußeren schrägen Bauchmuskulatur und des Latissimus, Mobilisation der Rippengelenke und der Wirbelsäule

Vorbereitung: Stellen Sie sich in einen leichten Grätschstand und stützen Sie Ihre Hände in die Hüfte.

Ausführung: Strecken Sie nun Ihren rechten Arm nach oben aus. Dabei zeigt die Handinnenfläche zur Decke, die Fingerspitzen zeigen zum Körper. Gleichzeitig wird nun der gesamt Oberkörper von der Hüfte an zur Seite geneigt bis sich eine maximale Dehnung der Körperflanke, über die schräge Bauchmuskulatur bis zur Achsel einstellt. Halten Sie nun die Position. Sie können den Effekt durch einen tiefe nasale Einatmung unterstützen. Hier sollten Sie dann vor allem die an der Atmung beteiligte Muskulatur zwischen ihren Rippen spüren. Lösen Sie die Spannung und führen die Übung auf der anderen Seite aus.

Dauer: Circa 20 bis 30 Sekunden pro Seite.


Foto: Andreas Costanzo

 

Über den Autoren:

© Andreas Costanzo

Jan-Frederik Kolthoff ist Geschäftsführer der Move UP Gesellschaft für Gesundheitsmanagement mbH. Nach seiner Ausbildung zum Sportphysiotherapeut als Athletiktrainer in der Bundesliga unterwegs (Wacker Burghausen, FC St. Pauli) hat Jan-Frederik Kolthoff das Konzept der Bewegten Mittagspause vor fünf Jahren entwickelt. Grundlage ist eine Analyse aller Belastungen des Büroalltags und daraus resultierenden Krankheitsbilder. Jan Kolthoff entwickelt mit seinem Unternehmen Move UP GmbH Konzepte im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements, insbesondere in Form von Bewegungskonzepten und Employer Branding Kamapagnen.

 

von Jan-Frederik Kolthoff

Das könnte Sie auch interessieren...

(c) gettyimges/Martin Ivanov-Marten;

Ratgeber

Das bedeutet Vertrieb ohne Kaltakquise

von Simone Brett-Murati13.05.2019

Würden Sie ein Produkt kaufen, nachdem Sie einen Anruf erhalten, in dem Ihnen ein unbekannter Unternehmer innerhalb weniger Sekunden erklärt, warum sein Angebot genau Ihren Geschmack trifft?

(c) gettyimages/AndreyPopov

Ratgeber

Aus Mensch vs Maschine muss Mensch + Maschine werden

von Michael Frauen02.05.2019

Die Digitalisierung hat entscheidenden Einfluss auf die heutige Arbeitswelt, so auch auf den Vertrieb. Statt sich aus Angst vor Veränderungen zu verschließen, sollten Vertriebler das Potenzial neuer Technologien für sich nutzen.

(c) gettyimages/Alex Linch

Ratgeber

Die Analyse des Einkaufsteams – Grundlage für erfolgreiche Abschlüsse

von Reiner Kunhenn25.04.2019

Erfolgreiche Akquisitionen des Verkaufsteams (Selling-Center) setzen grundsätzliche Kenntnisse über das Verhalten, die Zuständigkeiten und der Befugnisse der Personen im Einkaufsteam (Buying-Center) des Kunden, voraus.