Studie

Die drei beliebtesten Studien 2017

aus der Redaktion03.01.2018
(c) thinkstock/Natali_Mis
(c) thinkstock/Natali_Mis

Mit Beginn des neuen Jahres wollen wir kurz innehalten und Revue passieren lassen, welche Inhalte die Community am stärksten bewegt haben.

aus der Redaktion

Immer mehr Institutionen machen sich daran, den Vertrieb akademisch zu erschließen. Doch auch und gerade Unternehmen aus der Dienstleistungsbranche haben erkannt, wie wertvoll die Ergebnisse einer Vertriebs-Analyse sein können.

So etwa der Software-Anbieter Hubspot. Mit der jährlichen „State of Inbound Marketing“-Studie will das amerikanische Unternehmen seinen Nutzern und seiner Zielgruppe Mehrwerte bieten. In der Ausgabe aus dem vergangenen Jahr fragten sie unter anderem Vertriebler danach, ob sie in ihrer täglichen Arbeit bereits ein CRM einsetzen. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Text zur Studie.

Fokusthema Digitalisierung

Der digitale Vertrieb war auch Fokus eines weiteren Studientextes. Die österreichische Kommunikationsberatung Althaller Communication hatte untersucht, zu welchen Zwecken Unternehmen aus der DACH-Region Xing und Linkedin einsetzen. Neben dem Gewinnen neuer Mitarbeiter stand auch der Kontakt mit Geschäftspartner sowie die Pflege des Kontaktes zu Neu- und Bestandskunden im Mittelpunkt.

Der Studientext, der für die meiste Furore gesorgt hat, beschäftigte sich mit der Zukunft des Key Account Managements. Die Management-Beratung Kienbaum hatte anhand einer groß angelegten Befragung Führungskräfte um eine Einschätzung zukünftiger Entwicklungen im Vertrieb gebeten. Einen Beitrag von Studienautor Nils Prüfer, den er exklusiv für unser ePaper Business Developer Plus verfasst hat, lesen Sie hier

 

 

aus der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren...

(c) Gettyimages/BrianAJackson;

Ratgeber

5 Tipps, mit denen Sie Ihre Weiterempfehlungsrate verbessern

von Paul Schwarzenholz15.11.2018

Die Wahrscheinlichkeit, von Kunden weiterempfohlen zu werden, erfasst der Net Promoter Score (NPS). In den USA gehört er schon zum Repertoir an KPIs dazu. In Deutschland wird er immer beliebter.

(c) dpa/Andreas Gebert;

Porträt

"Networking ist eine Haltung im Leben"

von David Krenz15.11.2018

Herbert Henzler verantwortete jahrelang das Deutschlandgeschäft der Unternehmensberatung McKinsey. Stetiger Begleiter auf seinem Weg an die Spitze des Beratertums war sein ausgeprägter Sinn, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

(c) gettyimages/Westend61

Interview

Darum muss Verkäufervergütung flexibel sein

von Heinz-Peter Kieser12.11.2018

Die traditionelle variable Vergütung im Vertrieb vergütet mit Provisionen. Damit wird mit Blick auf die Unternehmensentwicklung und die Marktgegebenheiten ein kapitaler Fehler begangen.