Thema

BdVM-Mitglieder entscheiden sich für eine Präsidentin

von Robert Pietsch05.07.2017
(c) Laurin Schmid/Quadriga Media
(c) Laurin Schmid/Quadriga Media

Bei der vierten Mitgliederversammlung des Bundesverbands der Vertriebsmanager e. V. (BdVM) am 30. Mai 2017 in Darmstadt standen turnusgemäß die Wahlen des Präsidiums an. Chrstina Riess wurde auf der Mitgliederversammlung einstimmig zur neuen Präsidentin gewählt. „Ich freue mich auf diese neue Aufgabe, da ich von meinen Vorgängern einen tollen Verband übernommen habe“, sagte Riess. Jetzt gelte es, Inhalte und Standpunkte herauszuarbeiten, um den Mitgliedern neben einem unfangreichen Weiterbildungsmanagement auch Zukunftsperspektiven und Best Practices im Vertrieb bieten zu können.

Als Vizepräsidenten stehen ihr nun Dagmar Blume (geschäftsführend), Frank Völkner (Regionalgruppen) und Gabriele Smith (Fachgruppen) zur Seite. Thomas Sleutel wurde als Schatzmeister im Amt bestätigt. Thomas Lang bleibt dem Präsidium als Beisitzer erhalten, gemeinsam mit Alastair Bruce, Bernd Michler, Dr. Anjelika Ljabach und Bodo Svenson.


Thoma Lang beglückwünscht seine Nachfolgerin Christina Riess, die neue Präsisdentin des Bundesverbandes der Vertriebsmanager.

Thomas Lang übergibt den Verband ins fünfte Jahr als führende berufsständische Vereinigung des Vertriebsmanagements in Deutschland. Der Verband bietet seinen 1.500 Mitgliedern auf über 100 regionalen Veranstaltungen im Jahr viele Möglichkeiten zum Austausch und Netzwerken. Christina Riess möchte mit der erreichten Größe den Fokus auf Relevanz und Einfluss des Verbandes legen, um die Verbandsziele für die Mitglieder zu erreichen. Dazu soll in den nächsten zwei Jahren das Content-Management verstärkt werden, um die Inhalte des Verbandes gemeinsam mit Partnern zu kommunizieren.

von Robert Pietsch

Ressort

(c) UNIORG Services

Gastbeitrag

Das leisten moderne CRM-Systeme (sponsored)

Thomas Voß22.07.2019

Kundenbeziehungen optimal managen, Verkaufschancen frühzeitig erkennen und Umsätze nachhaltig steigern – darum geht es im Vertrieb. Deshalb ist es für mittelständische Unternehmen sinnvoll, in genau diesem Bereich den Hebel der Digitalisierung anzusetzen. Mit einer geeigneten IT-Lösung arbeitet der Vertrieb effizienter denn je – und Hand in Hand mit den Fachabteilungen für Marketing und Service.

(c) gettyimages/filmfoto

Gastbeitrag

Die Mensch-Maschine im Vertrieb

von Christopher Schröck27.06.2019

Wird der Vertrieb künftig durch Maschinen ersetzt oder wie lassen sich aus dem Zusammenspiel „Mensch + Maschine“ Vertriebserfolge realisieren?

(c) gettyimages/tomaso79

Ratgeber

Die 5 dümmsten Verkäufer-Fragen

von Jens Löser03.06.2019

Fragen stellen ist für die Kommunikation elementar. Gerade für Verkäufer hat eine ausgeprägte Fragekompetenz viel mit ausgeprägtem Verkaufserfolg zu tun.